Niedersachen klar Logo

Der Europäische Meeres- und Fischereifonds

Der Europäische Meeres- und Fischereifonds (EMFF) unterstützt die Meeres- und Fischereipolitik der EU für den Zeitraum 2014-2020.

Es handelt sich um einen der fünf Europäischen Struktur- und Investitionsfonds, die einander ergänzen und die europäische Wirtschaft durch Wachstum und Beschäftigung ankurbeln sollen.



Der Fonds

  • hilft Fischern bei der Erhöhung der Nachhaltigkeit ihrer Fischerei,
  • unterstützt Küstengemeinden bei der Erschließung neuer Wirtschaftstätigkeiten,
  • finanziert Projekte, die neue Arbeitsplätze schaffen und die Lebensqualität an den europäischen Küsten verbessern,
  • bildet die Grundlage für die Finanzierung der Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP)
  • fördert eine ökologisch nachhaltige, Ressourcen schonende, innovative, wettbewerbsfähige und wissensbasierte Fischerei und Aquakultur,
  • unterstützt die Durchführung der Gemeinsamen Fischereipolitik durch Verbesserung der wissenschaftlichen Erkenntnisse und der Datengrundlage sowie durch Begleitung, Kontrolle und Durchsetzung der Vorschriften,
  • steigert die Beschäftigung und den territorialen Zusammenhalt in den von der Fischerei und der Aquakultur abhängigen Regionen an der Küste und im Binnenland,
  • fördert die Verarbeitung und Vermarktung von Fischerei- und Aquakulturerzeugnissen.

Rechtsgrundlagen

 

 

 

Vordruck zur Beantragung eines Zuschusses nach dem Europäischen Meeres- und Fischereifonds (EMFF)

 

 

Die Nationale Verstoßdatei

Weitere Informationen über die Nationale Verstoßdatei erhalten Sie auf der Internetpräsenz der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Sie gelangen mit dem folgenden Link direkt zum Thema "Nationale Verstoßdatei".

Ansprechpartnerin

Sarah Ringel
Telefon: 0471/97254-21
E-Mail: sarah.ringel@sfa.niedersachsen.de


Staatliches Fischereiamt Bremerhaven
Fischkai 31
27572 Bremerhaven

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln